+44 1202 28 75 76


  • Reisen nach Großbritannien

    Wundervolle Reisen nach Großbritannien - Traumhafte Landschaften -

  • Reisen nach London

    - Die pulsierende Weltstadt London bei Nacht -

  • Reisen nach Schottland

    - Castle Stalker auf einer Insel in Loch Laich, Appin, Argyll & Bute, Schottland -

  • London Reisen

    - Regiment der Scots Guard während der "The Changing of the Guard" Zeremonie am Buckingham Palace in London -

Coronavirus: Informationen zu Ihrer Reise & Buchung

Liebe Kunden,

 

wir freuen uns sehr, dass Sie nach langer Pause wieder reisen möchten. Die Gesundheit ist unser allergrößtes Gut, daher steht die Gesundheit unserer Kunden für uns und unsere Vertragspartner schon immer an erster Stelle. In Zeiten der andauernden Coronavirus-Pandemie prüfen wir selbstverständlich zusätzlich jedes einzelne Sicherheitskonzept aller unserer Vertriebspartner ganz genau und bieten Ihnen ausschließlich die an, die uns vollständig überzeugen konnten. Darauf können Sie sich verlassen.

 

Damit die Gesundheit aller geschützt und erhalten bleibt, Sie wissen, was Sie bezüglich Ihrer Reise erwarten kann, bitten wir Sie

  • die veröffentlichten Covid-19 Regelungen der Regierung von Großbritannien sowie
  • die ergänzenden Bestimmungen aus unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Terms & Conditions) bezüglich Covid-19 

vor Ihrer Buchung, Reisevorbereitung und während der Reise zu beachten.

 

Wir sind uns sicher, dass wir Ihnen, trotz aller aufgeführten Regelungen und Hinweise, wieder wunderschöne Reiserlebnisse ermöglichen können. 

 

Besuch in Grossbritannien während der covid-19 pandemie

Nachfolgend haben wir Ihnen die veröffentlichten Covid-19 Regelungen der Regierung von Großbritannien (Stand 23.12.2020) übersetzt. Bitte haben sie dafür Verständnis, dass wir für die Richtigkeit keine Haftung übernehmen können. Da sich die Bestimmungen jederzeit ändern können, bitten wir Sie, die aktuell gültige Version zu lesen und zu beachten. Sie finden diese unter:

 

https://www.gov.uk/government/publications/coronavirus-covid-19-how-to-self-isolate-when-you-travel-to-the-uk/coronavirus-covid-19-how-to-self-isolate-when-you-travel-to-the-uk

 

Einreise aus einem Land auf der Liste der Reisekorridore

Sie müssen sich (möglicherweise) nicht 10 Tage lang selbst isolieren, wenn Sie aus einem Land, Territorium oder einer Insel kommen, das/die auf der Liste der Reisekorridore steht. Bevor Sie einreisen, müssen Sie überprüfen, wie Sie von einer möglichen Selbstisolierung betroffen sind.

 

Einreise aus einem Land, welches nicht auf der Liste der Reisekorridore aufgeführt ist

Sie müssen sich selbst isolieren, wenn Sie innerhalb der letzten 10 Tage vor Ihrer Ankunft in Großbritannien ein Land, Territorium oder eine Insel besucht oder einen Transitaufenthalt dort eingelegt haben, das/die nicht auf der Liste der Reisekorridore steht. Der Zeitraum, in dem Sie sich selbst isolieren müssen, hängt davon ab, wann Sie ein nicht-befreites Land, Territorium oder eine Insel besucht oder einen Transitaufenthalt eingelegt haben.

 

Wenn Sie sich selbst isolieren müssen, haben Sie die gesonderten Hinweise zu befolgen, welche von der Regierung

sowie den dezentralisierten Verwaltungen von

erlassen sind.

 

Wenn Sie aus einem nicht-befreiten Land, Gebiet oder einer Insel ohne Symptome in Großbritannien ankommen

Sie müssen sich 10 Tage lang selbst isolieren, ab dem Tag, nachdem Sie ein nicht-befreites Land, Gebiet oder eine Insel verlassen haben. Wenn Sie nach 10 Tagen immer noch keine Symptome haben, endet die Zeit der Selbstisolierung.

 

Ihr Haushalt muss sich nicht selbst isolieren, es sei denn, er ist mit Ihnen gereist.

 

Wenn Sie mit Symptomen aus einem nicht-befreiten Land, Territorium oder einer Insel in Großbritannien ankommen

Sie müssen sich 10 Tage lang selbst isolieren, ab dem Tag, nachdem Sie ein nicht-befreites Land, Territorium oder eine Insel verlassen haben. Ihr Haushalt muss sich ebenfalls für 10 Tage selbst isolieren, ab dem Tag, an dem Sie in Ihren Haushalt zurückkehren.

 

Wenn Sie nach 10 Tagen keine Symptome mehr haben, endet Ihre Selbstisolierung. Wenn niemand in Ihrem Haushalt Symptome hat, endet auch deren Selbstisolierungsperiode.

 

Jeder, der Symptome hat, kann einen Test machen. Wenn Sie positiv getestet werden, gelten zusätzliche Anforderungen an die Selbstisolierung.

 

Wenn Sie aus einem nicht-befreiten Land, Territorium oder einer Insel ohne Symptome in das Vereinigte Königreich einreisen, aber Symptome entwickeln, bevor Ihre Selbstisolierungsperiode endet

Wenn Sie Symptome entwickeln, bevor Ihr 10-tägiger Selbstisolierungszeitraum endet, sollten Sie sich ab dem Zeitpunkt, an dem Sie Symptome entwickelt haben, für weitere 10 Tage selbst isolieren, auch wenn dies länger ist als Ihr ursprünglicher 10-tägiger Selbstisolierungszeitraum. Wenn Ihre Symptome nach diesen 10 zusätzlichen Tagen aufgehört haben, endet Ihr Selbstisolierungszeitraum.

 

Ihr Haushalt muss sich ab dem Tag, an dem Sie Symptome entwickeln, 10 Tage lang selbst isolieren. Wenn sie nach 10 Tagen keine Symptome haben, endet ihre Selbstisolierungsperiode.

 

Jeder, der Symptome hat, kann einen Test machen. Wenn Sie positiv getestet werden, gelten zusätzliche Anforderungen an die Selbstisolierung.

 

Kontaktinformationen vor Anreise

Bevor Sie aus einem Land außerhalb der Common Travel Area nach Großbritannien reisen, müssen Sie Ihre Reise, Ihre Kontaktdaten und die Adresse, an der Sie sich selbst isolieren werden, angeben. Sie können 48 Stunden vor Ihrer Ankunft das Formular für den Public Health Passenger Locator ausfüllen. Möglicherweise müssen Sie diese Angaben bei Ihrer Ankunft in England vorlegen.

 

Ihnen kann die Einreise nach Großbritannien verweigert werden (wenn Sie kein britischer Staatsbürger sind), oder es kann eine Geldstrafe verhängt werden, wenn Sie Ihre Kontaktdaten nicht angeben oder sich nicht selbst isolieren, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

 

Selbstisolierung

Wenn Sie im Vereinigten Königreich ankommen, müssen Sie direkt an den Ort reisen, an dem Sie sich aufhalten, und dürfen diesen erst verlassen, wenn 10 Tage vergangen sind, seit Sie zuletzt in einem nicht befreiten Land, Gebiet oder einer Insel waren. Dies wird als "Selbstisolierung" bezeichnet.

 

Die 10-Tage-Frist wird ab dem Tag gezählt, nachdem Sie ein nicht-befreites Land, Territorium oder eine Insel verlassen haben. Ein nicht befreites Land, Territorium oder eine Insel ist jedes Land, Territorium oder jede Insel, das/die nicht in der Liste der Reisekorridore aufgeführt ist.

 

Dies liegt daran, dass es bis zu 10 Tage dauern kann, bis Symptome des Coronavirus auftreten. Wenn Sie für weniger als 10 Tage nach Großbritannien reisen, wird von Ihnen erwartet, dass Sie sich für die Dauer Ihres Aufenthalts selbst isolieren, aber Sie können direkt zu Ihrem Abreiseort reisen.

 

Geldstrafen bei Verstoß gegen Selbstisolierungsvorschriften

In England können Sie, wenn Sie sich nicht selbst isolieren, einen Bußgeldbescheid in Höhe von £1.000 für ein erstes Vergehen erhalten, der sich bei einem zweiten Vergehen auf £2.000 erhöht. Bei weiteren Verstößen werden Strafen von £4.000 und dann £10.000 für jeden weiteren Verstoß fällig. Die Geldstrafen der dezentralisierten Verwaltungen Schottland, Wales und Nordirland können Sie den jeweiligen Webseiten entnehmen.

 

Wenn Sie kein korrektes Formular für die Personensuche bereitstellen - oder Ihr Formular für die Personensuche unter den begrenzten erlaubten Umständen nicht aktualisieren, wenn Sie von der Unterkunft, in der Sie sich selbst isolieren, zu einem anderen Ort ziehen müssen, um die Selbstisolierung fortzusetzen - können Sie mit einer Geldstrafe von bis zu £3.200 belegt werden.

 

Test zur Freigabe für internationale Reisen

Ab dem 15. Dezember 2020 können Sie bei einem privaten Testanbieter einen COVID-19-Test machen, um festzustellen, ob Sie die Selbstisolierung vorzeitig beenden können. Lesen Sie mehr über den Test zur Freigabe für internationale Reisen

 

Wer muss sich selbst isolieren

Diese Regeln gelten für Einwohner des Vereinigten Königreichs und alle Besucher, die in das Vereinigte Königreich einreisen.

 

Ein kleiner Teil der Personen, die in das Vereinigte Königreich reisen, um wichtige Versorgungsketten oder kritische nationale Infrastrukturen aufrechtzuerhalten oder um zur Krisenreaktion oder anderen wichtigen Regierungsarbeiten beizutragen, müssen sich nicht selbst isolieren oder müssen sich nur unter bestimmten Umständen selbst isolieren. Einige Personen müssen das Formular zur Lokalisierung von Reisenden im öffentlichen Gesundheitswesen nicht ausfüllen. Lesen Sie die vollständige Liste der Ausnahmen von den Anforderungen an die Selbstisolierung.

 

Warum die Selbstisolierung wichtig ist

Wenn Sie in Großbritannien ankommen, ist es sehr wichtig, dass Sie für den gesamten Zeitraum der Selbstisolierung in Ihrer angegebenen Unterkunft bleiben. Es kann bis zu 10 Tage dauern, bis Sie Symptome des Coronavirus entwickeln, nachdem Sie sich mit dem Virus angesteckt haben, und in dieser Zeit können Sie das Virus unwissentlich an andere weitergeben, auch wenn Sie keine Symptome haben.

 

Die Selbstisolierung wird die Auswirkungen einer zweiten Welle des Coronavirus in Großbritannien reduzieren und dazu beitragen, Familie, Freunde und die Gemeinschaft vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu bewahren sowie den NHS zu schützen.

 

Sie müssen sich möglicherweise nicht selbst isolieren, wenn Sie aus einem der Reiseziele auf der Liste der Reisekorridore nach Großbritannien kommen. Dies liegt daran, dass Sie von Orten reisen, die als geringes Risiko eingestuft wurden.

 

Wie Sie zu dem Ort reisen, an dem Sie sich selbst isolieren

Wenn Sie in Großbritannien ankommen, fahren Sie direkt zu dem Ort, an dem Sie sich aufhalten, um sich selbst zu isolieren.

 

Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel nur, wenn Sie keine andere Möglichkeit haben. Wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen, tragen Sie etwas, das Ihre Nase und Ihren Mund bedeckt und halten Sie einen Abstand von 2 Metern zu anderen Personen ein, es sei denn, Sie sind davon ausgenommen. Packen Sie eine Gesichtsbedeckung ein, um Ihre Nase und Ihren Mund zu bedecken, bevor Sie reisen. Wenn Sie Symptome des Coronavirus haben, ist es wichtig, dass Sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen.

 

Wenn Sie eine lange Reise innerhalb Großbritanniens vor sich haben, um zu Ihrer Selbstisolierungsunterkunft zu gelangen, können Sie eventuell in einer Unterkunft übernachten, in der Sie sich von anderen isolieren können, bevor Sie Ihre Reise fortsetzen. Bevor Sie dies tun, sollten Sie prüfen, ob die Übernachtung notwendig und nach den nationalen Vorschriften erlaubt ist. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie sich selbst isolieren und zusätzlich zu Ihrer angegebenen Unterkunftsadresse die Adresse Ihrer Übernachtungsstation auf Ihrem Passagierlokalisierungsformular angeben.

 

Wenn Sie auf Ihrer Reise nach Großbritannien Symptome des Coronavirus entwickeln, sollten Sie dies einem Mitglied des Bordpersonals Ihres Flugzeugs, Schiffs, Zugs oder Busses mitteilen. Diese werden das Personal im Flughafen, Hafen oder Bahnhof informieren, damit sie Ihnen sagen können, was Sie bei Ihrer Ankunft als nächstes tun sollten.

 

Wie Sie sich in Ihrer Unterkunft selbst isolieren

Sie sollten sich während des gesamten Zeitraums der Selbstisolierung an einem Ort selbst isolieren, an dem Sie sich mit Lebensmitteln und anderen notwendigen Dingen versorgen können.

 

Sie müssen sich an der Adresse selbst isolieren, die Sie auf dem Passagierlokalisierungsformular angegeben haben.

 

Dies kann sein

  • Ihr eigenes Zuhause
  • Unterbringung bei Freunden oder Familie
  • ein Hotel oder eine andere vorübergehende Unterkunft

 

Sie sollten keine Besucher haben, einschließlich Freunde und Familie, es sei denn, sie leisten

  • Notfallhilfe
  • Pflege oder Unterstützung, einschließlich persönlicher Pflege
  • medizinische Hilfe
  • tierärztliche Dienste
  • bestimmte wichtige öffentliche Dienste

 

Es kann weitere Einschränkungen für Zusammenkünfte mit Personen außerhalb Ihres Haushalts im Innen- und Außenbereich geben. Sie sollten sicherstellen, dass Sie auch diese Regeln einhalten.  

 

Sie können nicht zur Arbeit oder zur Schule gehen. Sie dürfen sich nicht in öffentlichen Bereichen aufhalten, sei es zum Sport, zur Erholung an der frischen Luft oder zu anderen Zwecken. Sie dürfen nicht einkaufen gehen. Wenn Sie Hilfe beim Einkaufen von Lebensmitteln, anderen Einkäufen oder beim Abholen von Medikamenten benötigen, sollten Sie Freunde oder Verwandte fragen oder eine Lieferung bestellen.

 

In England dürfen Sie sich nur innerhalb Ihrer Wohnung oder Ihres Gartens bewegen. Sie können Ihr Haus nicht verlassen, um mit Ihrem Hund spazieren zu gehen. Sie werden Freunde oder Verwandte bitten müssen, Ihnen dabei zu helfen.

 

Die NHS Volunteer Responder stehen auch zur Verfügung, wenn Sie Hilfe beim Abholen von Einkäufen oder Medikamenten benötigen oder einen telefonischen "Check-in und Chat" wünschen. Rufen Sie 0808 196 3646 (8 bis 20 Uhr) an, um eine ehrenamtliche Unterstützung zu vereinbaren. Sie können eine einmalige Unterstützung vereinbaren oder eine regelmäßigere Hilfe einplanen, während Sie selbst isoliert sind.

 

In England dürfen Sie Ihren Ort der Selbstisolierung nur unter bestimmten Umständen verlassen. Sie sollten sicherstellen, dass Sie auch diese Regeln einhalten, bevor Sie Ihr Haus verlassen. 

 

Allgemeine Ausnahmen

Ausnahmen vom Verbleiben am Ort der Selbstisolierung sind, wenn

  • Sie direkt reisen, um England zu verlassen
  • Sie dringend medizinische Hilfe benötigen (oder wenn Ihr Arzt Ihnen geraten hat, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen)
  • Sie dringend tierärztliche Hilfe benötigen (oder auf Anraten eines Tierarztes)
  • Sie außergewöhnliche Umstände haben (wie die unten beschriebenen)
  • Sie eine gesetzliche Verpflichtung erfüllen müssen, z. B. an einem Gerichtsverfahren teilnehmen
  • Sie eine Verletzung oder Krankheit vermeiden oder einer Gefahr entgehen wollen

 

Sie verlassen Ihre Unterkunft aus Gründen des Mitgefühls, wie z. B:

  • Sie gehen zur Beerdigung eines nahen Familienmitglieds oder einer Person, mit der Sie zusammenleben
  • Sie besuchen ein sterbendes oder schwerkrankes Familienmitglied oder jemanden, mit dem Sie zusammenleben

 

Außergewöhnliche Umstände

In England kann es Ihnen auch erlaubt sein, Ihre Unterkunft unter außergewöhnlichen Umständen zu verlassen. Dazu gehören Dinge wie:

  • Zugang zu lebensnotwendigen Gütern wie Lebensmitteln und Medikamenten, wenn Sie diese nicht zustellen lassen können
  • Zugang zu wichtigen öffentlichen Dienstleistungen, einschließlich sozialer Dienstleistungen und Dienstleistungen für Opfer (z. B. Opfer von Straftaten)
  • Umzug an einen anderen Ort zur Selbstisolierung, wenn Sie nicht mehr dort bleiben können, wo Sie sind

 

Es kann andere außergewöhnliche Umstände geben, die es Ihnen erlauben, Ihren Ort der Selbstisolierung zu verlassen. Sie müssen sorgfältig abwägen, ob es sich bei Ihren Umständen um außergewöhnliche Umstände handelt, die es erfordern, dass Sie Ihren Ort der Selbstisolierung verlassen. Es kann sinnvoll sein, sich von einem Arzt oder einer anderen Fachkraft beraten zu lassen, um Ihre Umstände zu besprechen, damit Sie entscheiden können, ob Sie z. B. einen Gesundheitszustand oder eine Behinderung haben, die sich ernsthaft verschlimmern würde, wenn Sie nicht in der Lage wären, die Unterkunft (und ihre Außenbereiche), in der Sie sich selbst isolieren, zu verlassen, um sich zu bewegen.

 

Ändern der Adresse

Es ist Ihnen nicht erlaubt, den Ort zu wechseln, an dem Sie sich selbstisolieren, außer unter sehr begrenzten Umständen, z. B. wenn

  • eine gesetzliche Verpflichtung Sie dazu zwingt, die Adresse zu ändern, z.B. wenn Sie ein Kind sind, dessen Eltern getrennt leben, und Sie als Teil einer Vereinbarung über das gemeinsame Sorgerecht zwischen den Wohnungen wechseln müssen
  • es notwendig und zulässig ist, dass Sie in einer Unterkunft übernachten, bevor Sie zu dem Ort reisen, an dem Sie sich für den restlichen Zeitraum selbst versorgen werden

 

Wenn dies der Fall ist, sollten Sie auf dem Formular zur Feststellung des Aufenthaltsortes vollständige Angaben zu jeder Adresse machen, an der Sie sich selbst isolieren werden. Wenn Sie unter außergewöhnlichen Umständen nicht an dem Ort bleiben können, an dem Sie sich aufhalten, können Sie sich an einen neuen Ort begeben, um sich selbst zu isolieren, und Sie müssen so bald wie möglich ein neues Passagierlokalisierungsformular ausfüllen.

 

Unterstützung bei der Selbstisolierung in Ihrer eigenen Unterkunft

Die Personen, bei denen Sie sich aufhalten, müssen sich nicht selbst isolieren, es sei denn, sie sind mit Ihnen gereist oder Sie entwickeln Symptome des Coronavirus.

 

Wenn Sie sich 10 Tage lang nicht sicher selbst isolieren können, sollten Sie die Grenzbeamten informieren, wenn Sie die britischen Grenzkontrollen passieren. Sie werden Ihnen Einzelheiten zu einem Buchungsservice mitteilen, den Sie nutzen können, um eine Unterkunft zu erhalten und sich dort auf eigene Kosten selbst zu isolieren. Zu Hause zu bleiben kann schwierig, frustrierend oder einsam sein, aber es gibt Dinge, die Sie tun können, um es einfacher zu machen.

 

Die NHS Volunteer Responder stehen Ihnen auch für ein freundliches Gespräch zur Verfügung. Wenn Sie einen telefonischen "Check-in und Chat" wünschen, rufen Sie bitte 0808 196 3646 (8 bis 20 Uhr) an, um ehrenamtliche Unterstützung zu vereinbaren.

 

Innerhalb Ihrer Unterkunft

Die Personen, mit denen Sie zusammen wohnen, müssen sich zu Hause nicht selbst isolieren, es sei denn, sie sind mit Ihnen gereist.

 

Wenn Sie in einem Hotel oder einer Pension wohnen, müssen Sie sich von anderen Personen, die nicht mit Ihnen gereist sind, fernhalten, daher ist es wichtig, dass Sie keine Gemeinschaftsbereiche wie Bars, Restaurants, Fitnessstudios und Sportanlagen nutzen. Halten Sie immer einen Abstand von 2 Metern zu anderen Gästen ein.

 

Es ist wichtig, in Ihrer Wohnung so viel Kontakt mit anderen Menschen wie möglich zu vermeiden, um das Risiko einer Übertragung des Coronavirus zu verringern. Sie sollten sich in einem gut belüfteten Raum mit einem zu öffnenden Fenster nach draußen aufhalten, getrennt von anderen Personen in Ihrer Wohnung.

 

Waschen Sie Ihre Hände und achten Sie auf gute Hygiene

Jeder sollte sich regelmäßig die Hände waschen, aber dies ist besonders wichtig für Menschen, die kürzlich nach Großbritannien gereist sind, da Sie sich mit dem Coronavirus angesteckt haben könnten und noch keine Symptome entwickelt haben. Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Seife und heißem Wasser, mindestens 20 Sekunden lang, spülen Sie sie ab und trocknen Sie sie gründlich ab. Verwenden Sie Handdesinfektionsmittel auf Alkoholbasis, wenn Seife und Wasser nicht verfügbar sind. Vermeiden Sie es, Ihre Augen, Nase und Ihren Mund zu berühren.

 

Bedecken Sie Mund und Nase mit einem Einmaltuch, wenn Sie husten oder niesen. Entsorgen Sie die Tücher in einem Plastikbeutel und waschen Sie Ihre Hände sofort mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife, spülen Sie sie ab und trocknen Sie sie gründlich.

 

Nach der Selbstisolierung

Wenn Sie am Ende Ihres Selbstisolierungszeitraums keine Coronavirus-Symptome haben, können Sie die Selbstisolierung gemäß den internationalen Reisebestimmungen beenden. Sie müssen weiterhin die gleichen Regeln befolgen wie Personen, die im Vereinigten Königreich leben. Prüfen Sie die Regeln für den Teil des Vereinigten Königreichs, in dem Sie sich aufhalten:

  • England
  • Schottland
  • Wales
  • Nordirland

 

Was ist zu tun, wenn Sie Symptome des Coronavirus bekommen?

Sie sollten in den 10 Tagen nach dem Tag Ihrer Ankunft in Großbritannien auf eines der folgenden Symptome achten:

  • neuer kontinuierlicher Husten
  • hohes Fieber
  • Verlust oder Veränderung Ihres Geruchs- oder Geschmackssinns

Wenn Sie eines dieser Symptome haben, sollten Sie sich weiterhin zu Hause selbst isolieren. Wenn Sie bei anderen Personen wohnen und Symptome entwickeln, sollte der gesamte Haushalt, in dem Sie sich aufhalten, mit der Selbstisolierung beginnen.

 

Sie sollten sich mindestens 10 Tage lang ab dem Auftreten der Symptome selbst isolieren, bis es Ihnen besser geht und Sie kein hohes Fieber mehr haben. Symptome wie Husten oder Veränderungen des Geruchs- oder Geschmackssinns können noch mehrere Wochen nach Abklingen der Infektion anhalten, so dass Sie die Selbstisolierung auch dann beenden können, wenn Sie diese Symptome haben. Der Haushalt, in dem Sie sich aufhalten, sollte sich für 10 Tage ab dem Zeitpunkt, an dem Ihre Symptome beginnen, selbst isolieren.

 

Sie sollten sich testen lassen, wenn Sie Symptome des Coronavirus haben. Wenn Sie keinen Internetzugang haben, sollten Sie den NHS 119 anrufen, um einen Test zu vereinbaren.

 

Wenn Ihr Test auf das Coronavirus positiv ausfällt, werden Sie gebeten, Ihre Kontakte dem NHS Test and Trace Service mitzuteilen, und Ihre Kontaktangaben können verwendet werden, um Personen zu benachrichtigen, die zusammen mit Ihnen nach Großbritannien gereist sind. Sie werden auch aufgefordert, sich für weitere 10 Tage ab dem Beginn Ihrer Symptome selbst zu isolieren - auch wenn das bedeutet, dass Sie sich länger selbst isolieren als die ursprüngliche Isolationszeit. Wenn Sie noch keine Symptome hatten, beginnen die 10 Tage ab dem Zeitpunkt, an dem Sie den Test gemacht haben.

 

Wenn Sie einen NHS-Test durchführen und ein negatives Ergebnis für das Coronavirus erhalten, müssen Sie die Selbstisolierung bis zum Ende Ihrer Selbstisolierungsperiode fortsetzen, auch wenn z. B. Ihre Symptome verschwunden sind.

 

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie mit Ihren Symptomen zu Hause nicht zurechtkommen, oder sich Ihr Zustand verschlimmert, oder sich Ihre Symptome nach 10 Tagen nicht bessern, dann nutzen Sie den NHS 111 Online-Coronavirus (COVID-19) Service. Wenn Sie keinen Internetzugang haben, rufen Sie NHS 111 an. Bei einem medizinischen Notfall wählen Sie 999.

 

Wenn Sie innerhalb der 10-tägigen Selbstisolation neue Symptome entwickeln oder sich Ihre bestehenden Symptome verschlimmern, dann wenden Sie sich bitte an NHS 111 und befolgen Sie deren Rat.

 

Auszug aus unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Terms & Conditions)

COVID-19 (oder Variationen davon) UND DAS NEUE NORMAL

Die Weltgesundheitsorganisation hat den Coronavirus, bekannt als Covid-19, zur weltweiten Pandemie erklärt. Da Reisen nicht mehr dasselbe sein werden wie vor dem Ausbruch der Pandemie, bitten wir Sie, die folgenden wichtigen Informationen und Regeln sorgfältig zu lesen, was dies für Sie und Ihre Buchung bei uns bedeutet.

 

Reisehinweise

 

Regierungen und ihre Außenministerien auf der ganzen Welt - vielleicht auch das Außenministerium Ihres Wohnsitzlandes - raten derzeit von allen Reisen in eine Reihe von Reisezielen ab, es sei denn, sie sind unbedingt erforderlich. Viele dieser Reiseziele bleiben jedoch für Touristen aus ausgewählten Ländern mit niedrigen Infektionsraten offen, die auch willkommen sind; ferner werden weiterhin Flüge von und zu diesen Reisezielen angeboten. Solange die Reiseziele für Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz geöffnet bleiben, Flüge nach wie vor durchgeführt werden und Urlaubsleistungen erbracht werden können, werden wir unseren Kunden, die reisen möchten, weiterhin Reisen anbieten.

 

Wenn Sie während der Covid-19-Pandemie eine Reise bei uns buchen, bestätigen Sie, dass Sie die Reisehinweise zu dem von Ihnen gewählten Reiseziel sowohl von Ihrem Auswärtigen Amt als auch des Ihres Reiseziels gelesen haben, verstehen und akzeptieren, einschließlich der eventuellen Quarantäne-Verpflichtung bei Ihrer Rückkehr in Ihr Heimatland (oder bei Ankunft an Ihrem gebuchten Reiseziel), ferner Sie verstehen und akzeptieren, dass bei Reisen während der Covid-19-Pandemie ein erhöhtes Risiko besteht, welches über das hinausgeht, das bei Reisen zu normalen Zeiten verbunden ist. Wir empfehlen dringend den Abschluss einer speziellen Reiseversicherung, die einen speziellen Versicherungsschutz für Covid-19 beinhaltet.

 

Viele Länder haben bereits eine weitere Rückrufaktion wie zu Beginn der Corona-Pandemie für ihre Bürger ausgeschlossen und angekündigt, dass jeder, der während der Pandemie in einem anderen Land Urlaub machen oder eine Veranstaltung besuchen möchte, sich darüber im Klaren sein sollte, dass, sollte es aufgrund der immer weiter ansteigenden COVID-19-Zahlen während des Aufenthaltes in diesem fremden Land dringend notwendig werden, ein sogenanntes Risikoland zu verlassen, die Rückreise selbst organisiert und vor allem finanziert werden muss.

 

Es ist erforderlich, dass Sie diese Risiko-Anerkennung lesen und akzeptieren, sie wird hiermit Bestandteil Ihres Vertrages mit uns.

 

Aktuelle Reisehinweise der Regierung Ihres Reiseziels und Ihrer Regierung finden Sie auf den entsprechenden Websites:

Großbritannien: www.gov.uk/foreign-travel-advice  and https://travelaware.campaign.gov.uk,

Deutschland https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/10.2.8Reisewarnungen,

Österreich https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reisewarnungen/

Schweiz https://www.eda.admin.ch/eda/de/home/vertretungen-und-reisehinweise.html.

Wir empfehlen Ihnen, diese Webseiten vor der Buchung zu lesen, um eine fundierte Entscheidung über das von Ihnen gewählte Reiseziel zu treffen, und nochmals vor der Abreise.

 

Stornierung durch Sie - die folgenden Klauseln gelten zusätzlich zu unseren Standard-Stornierungsbedingungen und -gebühren:

Obwohl Regierungen und Aufsichts-/Bezirksbehörden auf der ganzen Welt verschiedene Maßnahmen ergriffen haben, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern, konnten sie es nicht kontrollieren.  Ihr Reiseziel und/oder Veranstaltungsort kann bereits zum Zeitpunkt der Buchung bereits ein Coronavirus-Hotspot sein oder von einem verstärkten Ausbruch betroffen werden oder zum Zeitpunkt der Ankunft im Land/gebuchten Reiseziel ein Hotspot werden. Die Reisehinweise der Auswärtigen Ämter ändern sich regelmäßig und daher ist es durchaus möglich, dass zwischen dem Zeitpunkt Ihrer Buchung und dem Zeitpunkt Ihrer gebuchten Ankunft am gebuchten Reiseziel solche Hinweise des Auswärtigen Amtes hinsichtlich Ihres gebuchten Reiseziels geändert werden und ein Quarantänezeitraum gelten kann.

 

Wenn Sie sich für eine Reise zu einem Zielort entscheiden, für den das Auswärtige Amt von nicht unbedingt notwendigen Reisen abrät, akzeptieren Sie, dass Sie nach der Bestätigung Ihrer Buchung unsere Standard-Stornogebühren gemäß Klausel 12 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zahlen müssen, wenn Sie sich aufgrund der Empfehlung des Auswärtigen Amtes entscheiden, nicht zu reisen - Sie sind nicht berechtigt, unter diesen Umständen zu stornieren und eine vollständige Rückerstattung Ihrer geleisteten Zahlungen zu erhalten, da davon ausgegangen werden muss und Sie bestätigen, dass Sie Ihre Buchung in voller Kenntnis des Hinweises des Auswärtigen Amtes gegen nicht unbedingt notwendige Reisen vorgenommen haben und Sie sich nicht darauf berufen können, dass Sie davon ausgegangen sind, dass zum Zeitpunkt Ihrer gebuchten Ankunft an oder in unmittelbarer Nähe Ihres gebuchten Reiseziels keine außergewöhnlichen Umstände mehr vorliegen, die die Durchführung Ihres gebuchten Arrangements oder die Reise an den Ort Ihres gebuchten Reiseziels erheblich beeinträchtigen würden.

 

Ist das von Ihnen gewählte Reiseziel zum Zeitpunkt der Buchung von einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes ausgenommen, wird aber später von der Ausnahmeliste des Auswärtigen Amtes gestrichen und unterliegt ab diesem Zeitpunkt einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, akzeptieren Sie, dass Sie nicht berechtigt sind, Ihre Buchung zu stornieren und eine volle Rückerstattung Ihrer geleisteten Zahlungen zu erhalten. Wenn Sie sich entscheiden, unter diesen Umständen nicht mehr zu reisen, müssen Sie unsere Standard-Stornogebühren gemäß Klausel 12 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zahlen, da Sie Ihre Buchung in voller Kenntnis der Risiken einer Reise während der Covid-19-Pandemie vorgenommen haben und Sie sich nicht darauf berufen können, dass Sie davon ausgegangen sind, dass zum Zeitpunkt Ihrer gebuchten Anreise keine Reisewarnung an Ihrem gebuchten Reiseziel vorliegt und/oder dass an oder in unmittelbarer Nähe Ihres gebuchten Reiseziels keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen, die die Durchführung Ihres gebuchten Arrangements oder die Reise an den Ort Ihres gebuchten Reiseziels erheblich beeinträchtigen würden.

 

Solange die gebuchten Arrangements durchgeführt werden können und Ihnen zur Verfügung stehen, bedeutet eine offizielle Reisewarnung der nationalen Behörden daher nicht, dass Sie Ihre Reise ohne Stornogebühren stornieren können. Wenn Sie unter diesen Umständen stornieren möchten, gelten die in Klausel 12 genannten Stornierungsbedingungen.

 

Stornierung durch uns

Wenn wesentliche Teile Ihrer Pauschalreise nicht durchgeführt werden können (z.B. alle Hotels an Ihrem gebuchten Reiseziel müssen wegen eines strengen Lockdowns geschlossen werden) und die Durchführung Ihrer Reise erheblich beeinträchtigt würde, müssen wir diese absagen. Da Sie die Buchung in voller Kenntnis der Tatsache vorgenommen haben, dass solche Stornierungen Ihr Arrangement betreffen können, erstatten wir Ihnen Ihre Zahlung(en) abzüglich

  • dem Betrag/den Beträgen, den/die wir von dem/den Leistungsträger(n) für Ihre Buchung nicht zurückerstattet bekommen und
  • einer Servicegebühr von 15 % des Reisepreises, mindestens jedoch GBP 195 pro Person bzw. GBP 350 für Alleinreisende (siehe Klausel 8.2.). 

Wenn wir ein Reisearrangement, das keine Pauschalreise ist, stornieren müssen, haben Sie keinen Anspruch auf eine Erstattung.

 

Unsere Haftung

Bitte beachten Sie, dass wir in den folgenden Fällen keine Haftung für Rückerstattungen, Entschädigungen, Kosten, Ausgaben oder andere Verluste jeglicher Art übernehmen, die Ihnen entstehen (einschließlich, falls zutreffend, der Kosten für medizinische Behandlungen):

  • Wenn Sie oder ein Mitreisender Covid-19-Symptome entwickeln oder positiv auf Covid-19 getestet werden, oder wenn Sie benachrichtigt werden oder anderweitig erfahren, dass sie in engen Kontakt mit einer Person gekommen sind, die positiv auf Covid-19 getestet wurde (oder bei der anderweitig der Verdacht besteht, dass sie Covid-19 haben könnte), und sich für eine gewisse Zeit selbst isolieren müssen.
  • Wenn dies innerhalb von 14 Tagen vor dem gebuchten Anreisedatum (bzw. dem Leistungsdatum bei Nicht-Pauschalreisen) eintritt, müssen Sie sich sofort mit uns in Verbindung setzen, da Sie möglicherweise nicht mehr reisen können. Sollte dies früher als 14 Tage passieren und Sie befürchten, dass Sie nicht reisen können, stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir bieten Ihnen, soweit möglich und je nach Verfügbarkeit, folgende Optionen an:
    • Verschieben Sie Ihr Reisearrangement auf einen späteren Zeitpunkt. Wir werden Ihnen mitteilen, inwieweit die Terminverschiebung Auswirkungen auf den Preis hat (bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise die vollen Stornierungsgebühren für einige Elemente Ihres Reisearrangements, wie z. B. Sport- oder Opernkarten, sowie die von den Anbietern auferlegten Kostenerhöhungen zahlen müssen);
    • Wenn nicht alle Personen Ihrer gebuchten Reise betroffen sind, haben Sie das Recht, Ihren Reiseplatz auf eine andere von Ihnen benannte Person zu übertragen, immer unter der Voraussetzung, dass die Anforderungen unserer Buchungsbedingungen erfüllt werden;
    • Ihre Buchung zu stornieren; in diesem Fall erheben wir unsere Standard-Stornogebühren zum Zeitpunkt der Stornierung durch Sie. Möglicherweise können Sie diese Kosten von Ihrer Reiseversicherung zurückfordern - bitte prüfen Sie den Wortlaut Ihrer Versicherungspolice.
  • Wenn dies eintritt während Sie sich im Urlaub befinden, erkennen Sie an, dass
    • lokale Gesetze und/oder Vorschriften, wir oder der/die Lieferant(en) von Ihnen verlangen können, bestimmte Maßnahmen (z. B. Selbstisolierung für einen bestimmten Zeitraum) einzuhalten, die dazu dienen, das COVID-19-Risiko zu begrenzen, und Sie erklären sich damit einverstanden, diese Anforderungen zu erfüllen.
    • wir oder der/die Lieferant(en) sich weigern können, Ihnen die entsprechende(n) Dienstleistung(en) zu erbringen.
  • Bitte benachrichtigen Sie uns unverzüglich, wir werden Ihnen, so weit wie unter den gegebenen Umständen möglich, behilflich sein. Wir sind jedoch nicht verantwortlich für
  • zusätzliche Unterkunftskosten oder andere damit einhergehende Kosten, die Ihnen in diesem Zusammenhang entstehen, oder
  • die Übernahme von Kosten, die Ihnen entstehen, oder
  • die Erstattung oder Entschädigung für die Kürzung Ihres Urlaubs, nicht in Anspruch genommene Leistungen, stornierte oder umgebuchte Transporte.

Ihre Reiseversicherung kann einige dieser Kosten für Sie abdecken - bitte prüfen Sie den Wortlaut Ihrer Versicherungspolice.

  • Sie Tests, Kontrollen oder andere Maßnahmen nicht bestehen, die von einem Anbieter, einer Fluggesellschaft, einem Hafen oder Flughafen, einer Grenzkontrollbehörde oder einer anderen Regierungsbehörde oder lokalen Behörde auferlegt werden, oder Sie sich nicht den Tests oder Kontrollen unterziehen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und Ihnen daher das Boarding, die Einreise zum Zielort, der Zugang zu den Reiseleistungen verweigert wird oder Sie aufgefordert werden, Orte von gebuchten Leistungen zu verlassen, oder Sie anderweitig nicht in der Lage sind, Ihren Urlaub oder einen Teil des Urlaubs fortzusetzen, oder Sie sich am Zielort selbst isolieren müssen. Ihre Reiseversicherung kann einige dieser Kosten für Sie abdecken - bitte prüfen Sie den Wortlaut Ihrer Versicherungspolice.

 

Bitte beachten Sie, dass

  • die Teilnahme an einer gebuchten Reise und/oder der Besuch von gebuchten Veranstaltungen und der Aufenthalt an gebuchten Veranstaltungsorten während einer Pandemie auf eigene Gefahr erfolgt.
  • Weder wir noch die Anbieter, die die angefragten/gebuchten Leistungen erbringen, übernehmen eine Haftung für etwaige Virusinfektionen, etwaige ansteckende Krankheiten und daraus entstehende Schäden.

 

Ihr Urlaubs-/Buchungserlebnis

Um die Pandemie in den Griff zu bekommen, haben Regierungen und Behörden auf der ganzen Welt Regeln und neue Gesetze erlassen, die helfen sollen, das durch COVID-19 bedingte Risiko zu bewältigen. Basierend auf diesen Regeln und neuen Gesetzen können Anbieter der von Ihnen über uns gebuchten Leistungen sowie Häfen, Flughäfen, Grenzkontrollen oder andere Dritte Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen ergreifen, die Sie ebenfalls befolgen und einhalten müssen. Wenn Sie unter diesen außergewöhnlichen Umständen reisen, erkennen Sie an, dass die Anbieter, die Ihr Reisearrangement bereitstellen, nationale und/oder lokale Richtlinien und Anforderungen in Bezug auf Covid-19 einhalten müssen und dementsprechend bestimmte Maßnahmen ergriffen haben. Darüber hinaus erkennen Sie an, dass Sie alle Richtlinien, Vorschriften und Gesetze einhalten werden, die für die Länder gelten, aus denen, durch die und/oder in die Sie reisen, und die entweder vor der Reise oder während der Reise in Kraft gesetzt werden, da solche Maßnahmen, wie oben dargelegt, ein notwendiger Bestandteil sind, um die Öffentlichkeit, Sie, andere Reisende und Mitarbeiter der Anbieter, die die gebuchten Leistungen erbringen, zu schützen.

 

Solche Regeln, Gesetze, Sicherheits- und Präventionsmaßnahmen können sein (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • die Verpflichtung, sich Temperaturmessungen zu unterziehen,
  • gesundheitliche Formalitäten, z. B. das Vorlegen von Gesundheitsinformationen oder -zeugnissen,
  • dass Sie und Mitarbeiter persönliche Schutzausrüstung tragen müssen, z. B. Gesichtsmasken und/oder Handschuhe
  • dass Sie Abstandsregelungen einhalten müssen,
  • Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Personen, die bestimmte Einrichtungen oder Dienste zu bestimmten Zeiten nutzen dürfen,
  • Einschränkungen bei der Verfügbarkeit bestimmter Einrichtungen/Dienstleistungen (z. B. Buffets in Hotelrestaurants können durch a-la-carte ersetzt werden, Wellnesseinrichtungen und Pools können geschlossen sein, eingeschränkte Unterhaltungsmöglichkeiten),
  • Anforderungen, bestimmte Einrichtungen und Dienstleistungen im Voraus zu buchen,
  • obligatorische Händedesinfektion und andere Hygieneanforderungen,
  • ausgewiesene alternative Eingangs- und Ausgangswege
  • Quarantäne- oder Selbstisolierungsmaßnahmen nach der Ankunft am Reiseziel oder nach der Rückkehr in das Land Ihres Wohnsitzes

 

Alle Maßnahmen und Vorkehrungen werden ausschließlich zu Ihrer Sicherheit und der Ihrer Umgebung getroffen und sollten Ihre Freude an Ihrem Reisearrangement so wenig wie möglich beeinträchtigen.

 

Die Europäische Union stellt aktuelle Informationen zu den Reisebestimmungen der einzelnen Mitgliedsstaaten zur Verfügung, z. B. auf der Website https://reopen.europa.eu/de. Weitere nützliche Informationen finden Sie auf den Webseiten der jeweiligen Regierungen und/oder des Auswärtigen Amtes, der Fremdenverkehrsämter und der Tourismusbehörden. Bitte beachten Sie, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, sich vor dem Anreisedatum bei Pauschalreisen bzw. vor dem Leistungsdatum bei Nicht-Pauschalreisen mit allen Einzelheiten dieser Anforderungen vertraut zu machen.

 

Mit der Annahme dieser Geschäftsbedingungen bestätigen Sie, dass Sie Ihre Buchung in voller Kenntnis der Tatsache vornehmen, dass solche Maßnahmen wahrscheinlich Bestandteil Ihres/r gebuchten Arrangements sind, und dass solche Maßnahmen keine unwesentlichen oder erheblichen Änderungen Ihrer Buchung darstellen und auch kein Versäumnis unsererseits gemäß diesen Geschäftsbedingungen bedeuten.

 

Wir haften Ihnen gegenüber nicht für Rückerstattungen, Entschädigungen, Verluste, Kosten, Ausgaben oder Schäden, die Ihnen im Zusammenhang mit den oben beschriebenen Punkten entstehen oder wenn Sie aufgrund dieser Punkte nicht reisen oder Ihre Buchung ganz oder teilweise nicht nutzen können.

 

Versicherung

Um Ihre Risiken auf Reisen während einer Pandemie zu minimieren, empfehlen wir dringend den Abschluss einer speziellen Reiseversicherung, die speziellen Versicherungsschutz für Covid-19-bezogene Risiken und Ereignisse beinhaltet, die Ihre Reise beeinträchtigen können [und Reisen in ein Ziel, für das das Auswärtige Amt von Reisen abrät]. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Versicherungspolice zu lesen und zu verstehen und sicherzustellen, dass sie für Ihre speziellen Bedürfnisse geeignet und ausreichend ist. Bitte lesen Sie Ihre Versicherungspolice sorgfältig durch und nehmen Sie sie mit in den Urlaub. Wenn Sie eine Reise ohne ausreichenden Versicherungsschutz antreten, haften wir nicht für Schäden, die Sie erleiden und für die andernfalls ein Versicherungsschutz bestanden hätte.

 

Ereignisse außerhalb unserer Kontrolle (siehe auch Klausel 16.).

In diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bedeutet "Ereignisse außerhalb unserer Kontrolle" eine Situation, die sich unserer Kontrolle oder der des Lieferanten entzieht und deren Folgen auch dann nicht hätten vermieden werden können, wenn alle angemessenen Maßnahmen ergriffen worden wären. Zu solchen Situationen gehören, ob tatsächlich oder angedroht, Krieg, Aufruhr, Unruhen, terroristische Aktivitäten, Arbeitskonflikte, Natur- oder Nuklearkatastrophen, ungünstige Wetterbedingungen, Überschwemmungen, Epidemien und Pandemien, Feuer, Flughafen-, Hafen- oder Luftraumsperrungen, -beschränkungen oder -überlastungen, Flug- oder Einreisebeschränkungen, die von einer Aufsichtsbehörde oder einem anderen Dritten auferlegt werden, ein Hinweis Ihres Auswärtigen Amtes, nicht in ein bestimmtes Zielland zu reisen, sowie alle anderen staatlichen Reisebeschränkungen. Sofern in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht anders angegeben, übernehmen wir in solchen Situationen keine Haftung, auch nicht für Entschädigungen, Kosten und Ausgaben (siehe auch Klausel 16.).